Ganz schön viel Wind um Schweden

Schmidbauer unterstützt im Norden Europas bei der Errichtung von 11 Windkraftanlagen.

Das international tätige Familienunternehmen ist mit seinen Geräten auf einer der längsten Baustellen Skandinaviens im Einsatz.

Schmidbauer greift bei der Aufrüstung der Windanlagen in Schweden kräftig unter die Arme. Beauftragt wurde Schmidbauer hier durch die EMS-FEHN-Group (EFG Scandinavia AS).  Der Auftrag: Das Anheben von Anlagenteilen der 11 Windkraftanlagen. Durch die neue Energieerzeugung der Windkraft will Schweden die Nutzung der Kernkraftwerke reduzieren. Bei diesem Einsatz geht es nicht nur darum, das Geschäft in Skandinavien auszubauen, sondern auch weiterhin den Fokus auf Projekte mit Windenergie zu setzen. Mit dem Windkraftanlagenprojekt möchte Schmidbauer sein Portfolio um Schweden erweitern und vor allem seine Erfahrungen im Bereich Energiewirtschaft einsetzen, welche bereits in Estland und Finnland erfolgreich war.

Während des ca. achtmonatigen Unterfangens ist unter anderem ein Raupenkran auf der rund 70 km langen Großbaustelle im Einsatz. Die CC3800-1 ist mit 650 Tonnen Tragfähigkeit stark genug, um ein solches Projekt zu stemmen. Mit diesem Equipment ist Schmidbauer bestens ausgerüstet, um Windkraftanlagen mit über 165 m Höhe zu errichten.

Trotz der niedrigen Temperaturen ist Schmidbauer immer gut gewappnet und bereit für weitere Projekte im skandinavischen Raum.

 

Equipment:

  • CC 3800-1

 

Einsatzort: Ramsele/Schweden

Einsatzzeitraum: Seit Juli 2020