Reise ins ewige Eis

14.400 Kilometer, 53 Tage und 4 verschiedene Schiffe: um einen Mobilkran an seinen Einsatzort auf dem südlichsten Kontinent der Erde zu bringen waren logistische Meisterleistungen erforderlich. Ein Rückblick.

21. Dezember 2017. Drei Tage vor Weihnachten erhält Schmidbauer die Zusage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR): Ein Liebherr-Mobilkran LTM 1040-2.1 soll zum Umbau einer polaren Forschungsstation in die Antarktis transportiert werden. „Damit begann für uns ein Wettlauf gegen die Zeit“, erinnert sich Minka St. James, Projektleiterin für den Antarktis-Einsatz bei der Schmidbauer. „Wir mussten den Kran bereits zwei Wochen später verschiffen, sonst hätten wir ein ganzes Jahr verloren.“ Denn die Logistikmöglichkeiten in der Antarktis sind extrem begrenzt.

Eine weitere Herausforderung ergab sich durch strenge Umweltauflagen: Zum Schutz der auf der Insel lebenden Pinguine können Schiffe nicht direkt bis zum Anlegesteg der Forschungsstation heranfahren. Stattdessen müssen sie ihre Fracht rund zwei Kilometer vor der Küste auf Pontons verladen. Die flachen, an Flöße erinnernden Schwimmkörper können jedoch nur Lasten bis zu 8 Tonnen transportieren. Innerhalb von rund zwei Wochen musste Schmidbauer also nicht nur den anspruchsvollen Transport in die Antarktis organisieren – der Kran musste auch in Einzelteile zerlegt und die erneute Montage vor Ort durchgeplant werden.

„Trotz der schwierigen Bedingungen war für uns klar: eine Verzögerung ist keine Option“, erklärt Minka St. James. Anfang Januar verließ der Kran in Einzelteilen die Hauptverwaltung von Schmidbauer in Gräfelfing bei München.

Sein erstes Ziel: der Hamburger Hafen. Von dort aus führte die Route in mehreren Etappen über den Nordatlantik und die Westküste Südamerikas entlang bis in die Antarktis.

 

Einsatzort: O'Higgins, Antarktis

Einsatzzeitraum: seit Dezember 2017

 

Die ganze Geschichte der Reise ins ewige Eis lesen Sie hier:

https://www.liebherr.com/de/deu/aktuelles/storys/mobilkran-antarktis/mobilkran-antarktis.html

 

Lesen Sie dazu auch unsere Pressemitteilung unter Aktuelles & Presse oder auf vertikal.net:

Schwerstarbeit im ewigen Eis: Spezialkran von Schmidbauer nimmt Arbeit in der Antarktis auf

https://vertikal.net/de/news/beitrag/33446/schwerstarbeit-im-schelfeis

 

Einsatzort: O'Higgins, Antarktis

Einsatzzeitraum: seit Dezember 2017