KONTAKT: +49 89 898676-0

Brückenneubau A3 Rosenhof

Bei Regensburg auf der A3 kam es am 20.07.2019 ab 20:00 Uhr zu einer Vollsperrung der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Universität und Rosenhof. Grund dafür war der Einsatz von einem 500-Tonnen-Kran und 300-Tonnen-Kran, die die Autobahnbrücke in Regensburg-Rosenhof erneuerten. Dies war ein Teilprojekt des Gesamtausbaues der A3 bei Regensburg. Die neue Brücke wurde auf die Breite der zukünftigen A3 angepasst, die auf sechs Fahrspuren erweitert wird. Bei sternenklarer Nacht bewerkstelligten der Terex-Demag AC 500-2 und der Grove GMK 6300 den Einhub von insgesamt fünf Verbindungsfertigteilträger-Brückenträgern (VFT-Brückenträger). Die gelben Giganten hoben die aus Stahl und Beton bestehenden und 51 m langen sowie jeweils 78 t schweren Teile problemlos und passgenau ein.

Besonders hat den Einsatz der sogenannte Tandemhub gemacht, bei dem beiden Kränen die 5 Brückenteile mit beeindruckender Schnelligkeit quer über die A3 huben. In weniger als 24 Stunden stand die neue, auf die zukünftig breitere Fahrspur angepasste Autobahnbrücke. Das höchste Ziel der gesamten Planung war es, die Auswirkungen für den Verkehr auf der Autobahn und in der Region so gering wie möglich gehalten werden. Die Einhebung der Brücken-Bauteile fand aus dem Grund statt.

Equipment:

  • Terex-Demag AC 500-2
  • Grove GMK 6300L

 

Einsatzort: Regensburg, Deutschland

Einsatzzeitraum: Juli 2019

 

Siehe dazu auch die Meldungen aus der Presse:

https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/a3-ausbau-nachrichten/vollsperrung-der-a3-bei-regensburg-23865-art1805085.html

https://a3-regensburg.de/pressrelease/pressemitteilung-08-19/