Ausgefeiltes Testverfahren – Nordex Rotorblatt

Ausführung

Eine interessante Innovation der ematec AG im Bereich Wind: zur präzisen Drehung und Neigung von Rotorblättern im Rahmen der Montage wird die Rotorblatttraverse mit hydraulischem Antrieb verwendet. Sie erleichtert die Lagepositionierung, indem das Rotorblatt formschlüssig umgriffen wird.
Zunächst stand die Verladung der Rotorblatttraverse (30 Tonnen) mit zwei Mobilkranen in der Halle an. Anschließend musste sie auf das Hofgelände transportiert werden.
Dort wurde die kranbare Traverse mithilfe eines 220-Tonnen-Mobilkranes sowie einer separaten Fernbedienung ausgiebig getestet. Für den Test wurde ein 58,5 Meter langes Rotorblatt (10 Tonnen) des Herstellers Nordex verwendet. In zahlreichen verschiedenen Varianten wurde der Test durchgeführt und das Produkt so auf Herz und Nieren getestet.
Die Traverse kann Rotorblätter mit einem Gewicht von maximal 11,5 Tonnen anheben.

 

Equipment

  • ATF 220G-5
  • ATF 70-4
  • LTM 1050

 

Zielmarkt: Industrie